Dr. med. vet. Alexandra Hodeau

 (Szent-István-Universität)

 

EVDS (European Veterinary Dental Society)

DGT (Deutsche Gesellschaft für Tierzahnheilkunde)

ÖGTZ (Österreichische Gesellschaft für tierärztliche Zahnheilkunde)

Meine Liebe zu Tieren hat mich, ähnlich wie viele Kollegen, zur Tiermedizin geführt. Der Erfolg und die Freude Tieren helfen zu können, spornt mich bei meiner Arbeit täglich an und bestärkt immer wieder die Leidenschaft für meinen Beruf. Seit einigen Jahren arbeite ich schwerpunktmäßig im Bereich der Tierzahnheilkunde. Da es sich hierbei üblicherweise um schmerzhafte Erkrankungen handelt, ist es mein Hauptanliegen Schmerzen zu lindern und somit die Lebensqualität meiner Patienten wieder herzustellen. Damit ich eine gute ethische Grundlage für meine Arbeit habe, behandele ich jedes Tier so, wie ich mein eigenes versorgen würde. Auf Wunsch kann die Kommunikation auch auf Englisch oder Französisch erfolgen.

 


Das Schöne an der Tiermedizin ist nicht nur, dass man Tieren und damit auch Menschen hilft, sondern auch, dass man nie aufhört zu lernen. Die Medizin entwickelt sich glücklicherweise stetig weiter und man muss somit ständig Neuerungen in seine Routine integrieren. Regelmäßige Fortbildungen und der Austausch mit Kollegen sind nicht nur interessant, sondern ermöglichen andere Sichtweisen. Somit geht auch die eigene Entwicklung immer weiter.

 


Meine erste Arbeitsstelle trat ich 2010 in der norwegischen Kleintierpraxis Dyrlege på Ålgård an, bei der ich zuvor ein studentisches Praktikum absolviert hatte. Um in verschiedenen Bereichen meine Kompetenzen und Fertigkeiten auszubauen, habe ich mehrere Jahre in der Tierklinik Erfurt-Ilversgehofen gearbeitet. Durch die vielen Not- und Wochenenddienste habe ich schwerpunktmäßig im Bereich der Weichteilchirurgie, Notfallchirurgie und Notfallmedizin gearbeitet. Zeitgleich begann auch mein Liebe und Weiterbildung in die Tierzahnheilkunde.

 

 

Aus privaten Gründen erfolgte ein Umzug nach Baden-Württemberg, wo ich einige Jahre in der Tierklinik Dres. Gröschl & Lautersack praktizierte. Hier habe ich meinen Arbeitsschwerpunkt in der Zahnmedizin ausgebaut. Zeitgleich hatte ich das Glück und Privileg Herrn Dr. Jens Ruhnau (EVDC), welcher in Dänemark eine renommierte Tierzahnpraxis führt, mehrere Wochen über die Schulter schauen und assistieren zu dürfen. Dies hat in mir den Wunsch und Plan geweckt die Zahnabteilung in der Tierärztlichen Fachpraxis an der alten Spinnerei zu gründen und sukzessiv aufzubauen.

 


In meiner Freizeit bin ich am liebsten mit meiner zwei- und vierbeinigen Familie in der Natur unterwegs. Ansonsten esse und koche ich leidenschaftlich gerne. Wenn alles durch Reisen in fremde Länder kombiniert werden kann, dann ist mein Glück perfekt!

 

 

Für Terminvereinbarungen nehmen Sie bitte Kontakt mit der Praxis auf.

Für alle weiteren Angelegenheiten steht Ihnen dieses Kontaktformular

zu Verfügung.

Ich kann und werde keine Ferndiagnosen stellen, da diese die Wirklichkeit nicht wiederspiegeln und Ihr Tier nur darunter leiden wird.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.